Lyø, DK

Eigentlich hatten wir heute geplant nach Ærø zu fahren. Da es uns aber schnell nervte gegen den Wind in die Wellen zu bolzen, kürzten wir etwas ab und fuhren in den Hafen von Lyø. Der Hafen war früh schon sehr voll. Je näher wir der deutschen Küste kamen, desto voller wurden die Häfen. Schien, als sei die Saison für die Deutschen noch nicht beendet. Da wir schon am frühen Nachmittag ankamen und die Sonne so schön schien, entschieden wir und die Insel zu erkundschaften.

Wir liefen durch das kleine altertümliche Dorf und aßen bei dem kleinen Tante Emma Laden in der Sonne ein Eis. Das erste Eis seit langem. Es gibt viele Indikatoren, die zeigen, dass der Sommer zu Ende geht. Nach der Erfrischung liefen wir quer über die Insel zur Westküste, wo wir einen Steinhaufen fanden – ein altes Hünengrab. Wir kletterten rauf und genossen den sonnigen Ausblick auf die Umgebung und das Wasser. Dann marschierten wir weiter zwischen den Felder hindurch, kosteten bitteren, mehlig Futtermais und leckere Brombeeren. Nachdem mir auffiel das ich das Portemonnaie auf dem Steinhaufen liegen lassen hatte, liefen wir den ganzen Weg noch einmal zurück und kamen so zu einem guten Maß an Bewegung. Das Portemonnaie hatten wir glücklicherweise wieder und konnten so die selbstgemachte Himbeer-Marmelade an einem Stand an der Straße kaufen, die wir schon vorher gesehen hatten. Der Abend war ruhig und entspannt auf der Couch beim DVD schauen.

Der Hafen ist ein typischer Inselhafen, der dänischen Südsee.

IMG_5928 IMG_6014IMG_5931

Wir rasten nicht lange, sondern machen uns gleich auf den Weg die schöne Insel in Augenschein zu nehmen…

IMG_5980

…wandern durch das kleine Dorf…

IMG_5937

…mit seinen hübschen Häuschen…

IMG_5958

…finden hier und dort was…

IMG_5992 IMG_5984 IMG_5971

…bringen auch was fürs Frühstück mit – übrigends sehr lecker die Marmelade!

IMG_6010

Genießen einfach das tolle Wetter.

IMG_5981

3 Kommentare zu „Lyø, DK“

  1. Hallo ihr Wüstenbewohner! Die Crew der EigenArt kann nur bestätigen: Die Marmelade war wirklich himm(beer)lisch! Habt ihr auch Kartoffeln gekauft? Die waren ebenfalls klasse… Liebe Grüße aus Rostock!

    1. Hey Daniel,

      Schön von euch zu hören. Gut das ihr 3 heil an Land seid. 😉 Ich weiß, es ist nicht leicht…

      Nee, die Kartoffeln haben wir liegen lassen, da wir noch so viele Reste verbrauchen mußten.

      Meldet euch mal wenn ihr in Hamburg oder Fehmarn seid.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s