Wladyslawowo, PL, Tag 2

Übermorgen soll heftiges Wetter mit Starkwinden sich über der zentralen Ostsee einnisten und bis Kleipeda schaffen wir es nicht rechtzeitig, aber bis Gdansk/ Danzig. Ursprünglich hatten wir geplant mit der Bahn für einen Tag nach Danzig zu fahren, um direkt von Wladyslawowo nach Kleipeda segeln zu können. Da die Wettervorhersage uns veranlasste den Plan fallen zu lassen, beschlossen wir am nächsten Tag nun doch nach Danzig zu segeln, um dort auf besseres Wetter zu warten und die Zeit damit zu verbringen die Stadt ausführlich zu erkunden.

Naja, in Wladyslawowo konnten wir nach einem Spaziergang durch die Stadt nichts Bemerkenswertes entdecken, nur das es sich auf eine bemerkenswerteweise überhaupt nicht gelohnt hat. Am Strand angekommen, setzt der Nebel ein und wir kehren zur Atacama zurück.

Die Entscheidung heute eine Pause zu machen und erst morgen nach Danzig weiterzusegeln, entpuppte sich als richtig, denn am Nachmittag setzte Nebel an der Küste ein, später folgt ein heftiges Gewitter und eine Bilderbuch Wolkenwalze rollte über Wladyslawowo. Jan war so gefesselt von der „Rollcloud“, daß er ganz vergaß Fotos zu machen und die Walze war so schnell über den Hafen gerollt, das wir uns gar nicht richtig auf den Weltuntergang vorbereiten konnten.

In Wladyslawowo an sich haben wir nichts gefunden, was ein Foto wert wäre, nur das Nebelfeld, das von See aufzieht war sehenswert:
IMG_9308

IMG_9310

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s