Leba, PL

Da das „Auschecken“ in Ustka länger als geplant dauerte, verließen wir den Hafen erst gegen 13h. Wir hatten guten Wind zum segeln und es war ein sonniger Tag – tolles Segeln. Wir kamen abends um 8 Uhr im Hafen an und hatten somit leider keine Zeit uns die kleine Stadt am gleichnamigen Fluss Leba anzuschauen. Wir kochten, gingen duschen -Jan mußte kalt duschen, aber immerhin gab es Duschen. Viel zu sehen gibt es nicht in unmittelbarer Hafennähe und es ist spät, also machen wir es uns gleich gemütlich und schauen noch etwas DVD Video, Couch-Abend…

 
Karibiksky!
Grün-Türkis-Blaues Wasser, 4 Windstärken ablandig, Am-Wind Kurs von Utska nach Leba, Sonne und kaum Welle! Was will der Segler mehr!

IMG_9281

 

Von Leba nach Wladyslawowo (34nm) segeln wir wieder hoch am Wind. Es sind 5-6 Winstärken, in Boen entsprechend mehr und wir sind froh morgens die nagelneue 120% Genua durch die 35 Jahre alte (wenig genutzte) Fock ersetzt und das Groß gerefft zu haben.

IMG_9290

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s